Pr├Ąvention statt Behandlung bei G├╝rtelrose

Impfen Sie sich gegen G├╝rtelrose (Herpes Zoster)

Die Symptome eines Herpes Zoster im Anfangsstadium sind oft diffus, vielf├Ąltig und atypisch. Diesbez├╝glich k├Ânnen die ├ärzte die Diagnose nicht immer im Anfangsstadium erkennen. Doch gerade beim Herpes Zoster ist die schnelle Diagnose entscheidend. Denn die Zeit dr├Ąngt: Gem├Ą├č Leitlinien sollte der Patient innerhalb der ersten Tage eine antivirale Therapie bekommen. Ein verz├Âgerter Beginn der Therapie erh├Âht das Risiko f├╝r Komplikationen oder Sp├Ątfolgen wie Post-Zoster-Neuralgie usw.

Eine Impfung mit dem Totimpfstoff kann wirksam und mindestens 10 Jahre vor einer G├╝rtelrose , dem damit verbundenen Schmerz und m├Âglichen Langzeitfolgen sch├╝tzen.Die Stiko empfiehlt sie allen Personen ab 60 Jahren als Standardimpfung. Bei Patienten mit chronischen Grunderkrankungen gilt die Impfempfehlung bereits ab 50 Jahren.